Die physische Welt ist eine großartige Metapher für die metaphysische Welt, besonders wenn Sie das Prinzip der Korrespondenz berücksichtigen: wie oben, so unten. Wir können eine beliebige Anzahl von physischen Einheiten betrachten – einen Garten, einen Schrank, ein ganzes Haus, ein Geschäft, den Körper -, um die Konzepte des Klärens, Eindämmens und Kultivierens zu verstehen. Da Energie (sowohl physisch als auch metaphysisch) fließen soll, bewegt sie sich, sofern sie nicht gehemmt wird, immer. Die physische Welt hat Struktur und wenn wir wollen, dass die Strukturen gesund und intakt bleiben, müssen wir uns um sie kümmern.
Ohne Aufmerksamkeit und Sorgfalt bewegen sich die Dinge natürlich von Ordnung zu Unordnung. Unser gut organisierter Schrank wird sich von Ordnung zu Unordnung ändern, es sei denn, wir legen Dinge dort weg, wo sie hingehören. Ein Garten voller Setzlinge wird besser produzieren, wenn sich kein Unkraut einschleichen darf. Ein Unternehmen mit einer klaren Vision und einer soliden Mission verliert seinen Fokus, wenn andere Ideale oder Werte verfolgt werden. Wenn wir nicht genug Schlaf oder Nahrung bekommen, fallen unsere Körper auseinander. Jeder dieser Prozesse – Löschen, Eindämmen und Kultivieren – spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Harmonie. Sie sind lebenswichtig, aber nicht schwierig.
Ich glaube, dass Energie Teil des Göttlichen ist. Es ist nicht darauf aus, dich zu betrügen oder dich wegen einer rituellen Lücke zu stolpern. Es gibt Grundprinzipien, die den Energiefluss bestimmen. Wenn Sie diese jedoch erst einmal verstanden haben, haben Sie keine Angst mehr, Ihrer Intuition, Ihren kreativen Impulsen und Ihrem eigenen gesunden Menschenverstand zu folgen. Wir alle bestehen aus Energie und sind perfekt in der Lage, sie zu verstehen und damit zu arbeiten. Sie werden eingeladen, einige der Übungen auszuprobieren, während Sie weiterlesen. Dies soll Ihnen helfen, zu lernen, wie es sich anfühlt, sich um Ihre eigene Energiereinigung zu kümmern. Stellen Sie sich diese Zeit als Sampler vor. Fangen Sie klein an. Sie sollten kein großes Ziel vor Augen haben oder versuchen, etwas zu klären, von dem Sie wissen, dass es groß und kompliziert ist. Dies entlastet Sie und ermöglicht es Ihnen, sich auf die Praxis selbst und Ihre Gefühle zu konzentrieren.
Alles, was Sie über Clearing wissen müssen

Haben Sie jemals versucht, einen neuen Garten in ungepflegten Boden zu pflanzen, oder haben Sie versucht, einen überfüllten Schrank mit all dem Zeug darin zu organisieren? Beide Aktivitäten können durchgeführt werden – leider wird die Arbeit schwieriger als nötig und wir können nicht so effektiv arbeiten. Wenn Sie das neue Gartenbett von Steinen und Wurzeln befreien und Ton oder sandigen Schmutz entfernen, können Sie die Sämlinge oder Samen leichter in gleichmäßigen Reihen platzieren und Platz für die Zugabe von nährstoffreichem Boden schaffen. Durch das Leeren eines Schranks können Sie alles darin sehen, sodass Sie leichter entscheiden können, was aufbewahrt, verschoben oder weggeworfen werden soll. In einem leeren Schrank können Sie den verfügbaren Platz anzeigen, um ihn optimal zu nutzen. Diese physikalischen Beispiele sind gute Metaphern für die Energieklärung.

Es ist nicht schwer, diese Ideen auf unseren Energiekörper anzuwenden. Manchmal sagen wir, wir müssen eine Pause machen oder spazieren gehen, um den Kopf frei zu bekommen. Wenn Sie sich jemals so gefühlt haben, haben Sie erkannt, dass Ihr geistiger Energiekörper voller Gedanken war, die sortiert werden mussten. Gehen hilft beim Boden und wird negative oder aufgeregte Energie los. Sobald diese Energie gereinigt ist, ist es einfacher zu sehen, was Sie denken. Während Sie gingen, haben Sie wahrscheinlich verschiedene Ideen untersucht, einige verworfen und einige genauer untersucht. Sie haben erkannt, welche Sie behalten und welche Sie freigeben möchten.

Das Löschen Ihres Energiekörpers ist einfach so. Sie untersuchen bewusst, was in Ihnen wohnt. Dann können Sie basierend auf Ihrem freien Willen entscheiden, was Sie behalten und kultivieren möchten und was Sie veröffentlichen möchten. Die meisten von uns haben ein Leben lang Energie aufgebaut wie Plaque auf Zähnen oder in Arterien. Unsere Energiekörper könnten wie ein Horterhaus aussehen, so voll, dass es schwierig ist, sich zu bewegen, und wo Stagnation an der Tagesordnung ist. Aus diesem Grund erfordert das Löschen etwas mehr Aufwand und Zeit, wenn Sie mit dieser Arbeit beginnen. Es gibt eine Ansammlung von festsitzender negativer Energie, die entfernt werden muss.

Häufigkeit: Wie oft zu löschen

Energiereinigung machen wir nicht nur einmal. Es ist eine fortlaufende Aktivität. Da die meisten von uns nicht in guter Energieerhaltung ausgebildet sind, werden wir im Laufe unserer Tage mit der Energie anderer Menschen in Form von Gedanken oder Emotionen bombardiert. Wenn wir all diese aufgewühlte Energie sehen könnten, die nicht verwaltet wird, sondern nur überall herumgeschleudert wird, wäre es wahrscheinlich, als würde man durch einen seltsamen metaphysischen Eintopf gehen. Dein Energiekörper ist klebrig und die Dinge haften daran. Wenn Sie keine gute Energiehygiene praktizieren, werden Sie feststellen, dass die zufällige Energie anderer Menschen an Ihnen haftet, ohne dass Sie es merken. Diese Energie wirkt sich dann auf Sie aus, verändert Sie vielleicht sogar auf eine Weise, die Sie nicht kennen und die Sie nicht gewählt haben.

Die Regelmäßigkeit der Energieklärung variiert von Person zu Person. Extrem sensible Personen oder Personen, die ihre Grenzen nicht gestärkt haben, benötigen möglicherweise eine tägliche Übung. Andere, die stärkere Grenzen haben oder deren Umstände ihnen helfen, ihre Umweltenergie besser zu verwalten (z. B. diejenigen, die alleine leben oder von zu Hause aus arbeiten), benötigen möglicherweise nur eine wöchentliche oder monatliche Praxis der spirituellen Reinigung. Unabhängig davon, auf welchen Gewohnheitsrhythmus Sie sich letztendlich festlegen, können Sie bei Bedarf auch außerplanmäßige Lichtungen einschließen, z. B. wenn Sie gerade eine besonders intensive Erfahrung gemacht haben oder sich in einer energetisch angespannten Situation befunden haben.

So wählen Sie die beste Energie-Reinigungspraxis für Ihre Bedürfnisse

Es gibt viele, viele Möglichkeiten, negative Energie zu beseitigen. Einer ist objektiv nicht besser als die anderen. Die besten sind diejenigen, die für Sie arbeiten. Die wichtigsten Aspekte, die bei der Auswahl einer Clearing-Methode berücksichtigt werden müssen, sind, ob sie mit Ihrem Glaubenssystem in Resonanz steht und was Sie regelmäßig tun werden. Eine Technik aus einer Kultur, die sich stark von Ihrer unterscheidet, ist möglicherweise nicht die beste Wahl, da sie nicht zu Ihrem Verständnis passt. Wenn es zu kompliziert oder zeitaufwändig ist oder Sie schwer zu findende oder teure Artikel kaufen müssen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie dies konsequent tun.

Zum Beispiel gibt es Formeln für Ritualbäder, die zum Löschen verwendet werden können. Einige erfordern die Zugabe von Ölen, Kristallen und Salzen sowie die Verwendung von Kerzen. Wenn Sie keine Beziehung zur Energie (manche würden sagen den Geist) der vorgeschlagenen Öle oder Kristalle haben, kein Interesse an ihnen haben und nicht einmal Bäder mögen, dann ist diese Praxis sicherlich nicht die beste Wahl für Sie negative Energie loswerden. Wenn Sie jedoch Bäder lieben und eine wunderbare Sammlung von Ölen und Kristallen haben, mit denen Sie gearbeitet haben, ist diese Technik perfekt für Sie.

Darüber hinaus stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie bestimmte Clearing-Praktiken bevorzugen, je nachdem, was Sie löschen. Beispielsweise stellen Sie möglicherweise fest, dass eine körperlichere Reinigungsaktivität wie Tanzen oder Gehen am besten funktioniert, wenn Ihr geistiger Energiekörper überlastet ist. Sie stellen jedoch fest, dass Meditation hilfreicher ist, wenn Ihr emotionaler Körper überfüllt ist.

Schauen wir uns mögliche Clearing-Techniken genauer an. Sie ähneln eher Vorlagen, sodass Sie die Lücken auf eine Weise ausfüllen können, die für Sie sinnvoll ist. Optionen und Vorschläge werden enthalten sein, aber denken Sie daran, dass dies kein festgelegtes System ist. Sie müssen keine bestimmten Anweisungen befolgen. Wenn Sie beim Lesen dieser Ideen dazu inspiriert werden, Ihre eigene Technik zu entwickeln, umso besser. Ihr Energiekörper ist so persönlich und einzigartig wie Ihr physischer Körper. Sie können entscheiden, was dafür am besten ist, denn am Ende sind Sie und Sie allein dafür verantwortlich.

20 Leistungsstarke Clearing-Praktiken

Energieklärungspraktiken oder -techniken können jede Aktivität sein, mit der Sie unerwünschte oder negative Energie entfernen können. Sie schaffen Raum sowohl im physischen Körper als auch im Energiekörper. Da sie Raum schaffen, ist es gut, ihnen eine Kultivierungspraxis zu folgen, damit Sie steuern, was den soeben geschaffenen Raum ausfüllt. Einige Reinigungstechniken konzentrieren sich strenger auf das Aufbrechen stagnierender Energie und sollten auf jeden Fall mit einer anderen Aktion gekoppelt werden, um die gerade gelöste Energie freizusetzen. Diese Techniken werden notiert und Vorschläge für Paarungen gemacht. Ebenso konzentrieren sich einige, insbesondere die auf der Erde, darauf, chaotische Energie zu sammeln, die dann effektiver gelöscht werden kann.

Alle diese Techniken können zum Löschen von Objekten und Räumen verwendet oder modifiziert werden. Wie bei so viel metaphysischer Arbeit ist die Absicht genauso wichtig wie die Handlung selbst. Stellen Sie bei jeder Energiearbeit sicher, dass Sie konzentriert sind und Ihre Gedanken nicht wandern. Sie möchten die Kontrolle darüber haben, was Sie tun. Genauso wichtig wie die Absicht ist es, nur das zu tun, was für Sie Sinn macht und sich richtig anfühlt. Laufen ist eine großartige Übung, es sei denn, Sie haben schlechte Knie. In diesem Fall ist Schwimmen möglicherweise eine bessere Alternative. Ebenso ist das Verbrennen von Salbei eine großartige Möglichkeit, sich selbst oder einen Raum zu reinigen. Wenn Sie jedoch an Rauchallergien leiden, sollten Sie eine bewegungs- oder wasserbasierte Technik in Betracht ziehen. Ein großer Teil der Energiereinigungsarbeit besteht darin, sich selbst, Ihren Energiekörper und Ihre Bedürfnisse zu verstehen. Experimentieren Sie, achten Sie auf die Ergebnisse und entwickeln Sie die perfekte (n) Technik (en) für Sie.

Machen Sie sich beim Lesen dieser Notizen in Ihrem Tagebuch (oder markieren Sie dieses Buch) über diejenigen, die Sie ausprobieren möchten. Es ist auch wichtig zu wissen, was nicht funktioniert. Beachten Sie daher auch Dinge, die wahrscheinlich nicht gut zusammenpassen. Selbst diese frühen Gedanken und Entscheidungen werden Ihnen helfen, Ihre eigene Praxis aufzubauen. Sofern es keinen Grund gibt, eine Technik nicht auszuprobieren, möchte ich Sie dazu ermutigen. Je mehr Sie versuchen, desto mehr werden Sie lernen.

Bewegungsbasierte Techniken

Bewegung ist eine großartige (und einfache) Möglichkeit, Energie zu bewegen oder stagnierende, negative Energie loszuwerden. Bewegung kann subtil oder kräftig sein. Wir werden über beide sprechen. Mountain Pose und Yin Yoga sind sanftere Bewegungsformen, die dazu geeignet sind, Energie zu beseitigen, die für Ihren Komfort zu stark vibriert. Tanzen und Gehen können entweder langsam oder kräftig sein und können daher leicht an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Wir werden Stehen, Gehen, Tanzen und Yin Yoga als Clearing-Praktiken betrachten.

  1. Mountain Pose

Die Berghaltung des Yoga scheint eher eine Bewegung ohne Bewegung zu sein. Das Annehmen und Halten der Pose beinhaltet jedoch eine subtile, aber wichtige Bewegung. Du stehst nicht einfach; du stehst mit Absicht. Stellen Sie Ihre Füße etwa hüftbreit auseinander. Schaukeln Sie von Ihren Zehen bis zu Ihren Fersen, finden Sie die Kanten der Seiten Ihrer Füße und legen Sie dann Ihr Gewicht in die Mitte Ihrer Füße. Wenn Sie einen Fußabdruck machen würden, wäre Ihr Fuß perfekt und gleichmäßig vertreten. Spannen Sie Ihre Beinmuskeln an, sodass sich Ihre Kniescheiben anheben und Ihre Oberschenkelknochen nach hinten drücken. Heben Sie Ihren Brustkorb von Ihrer Taille ab und lassen Sie viel Platz für Ihre Lunge, um sich auszudehnen. Heben Sie Ihre Schultern in Richtung Ihrer Ohren und rollen Sie sie hin und her. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ohren, Schultern, Hüften und Knöchel ausgerichtet sind. Halten Sie Ihr Kinn gerade und heben Sie den oberen Teil Ihres Schädels an, um Platz auf der Oberseite der Wirbelsäule zu schaffen. Atmen Sie tief ein und lassen Sie es Ihren mentalen Energiekörper durchdringen. Lassen Sie den Atem los und geben Sie die Energie durch die Fußsohlen in die Erde ab. Wiederholen Sie dies so oft wie nötig, um sich klar zu fühlen.

  1. Gehen

Wenn mit Absicht getan, ist das einfache Gehen auch eine wunderbare Übung. Gehen ist für mich besonders effektiv, wenn mein geistiger Energiekörper verstopft ist. Dieses Gefühl „alles in meinem Kopf“ kann nach einer langen Zeit des Schreibens oder Planens, des Hörens eines tiefen Vortrags, des Studierens oder Lesens oder sogar nach einem intensiven Gespräch auftreten. Beginnen Sie, indem Sie einige Atemzüge in Berghaltung stehen, während Sie sich auf Ihre Absicht konzentrieren, und dann gehen, wobei Sie die gute Haltung beibehalten, die Sie in Berghaltung hergestellt haben. Spüren Sie bei jedem Schritt die Energie, auf die Sie sich konzentrieren, und beginnen Sie, sich auf Ihre Füße zu bewegen. Wenn Ihre Füße auf den Boden treffen, geben Sie die Energie an die Erde ab. Gehen Sie, bis Sie sich klar fühlen.

Versuchen Sie beim Gehen, eine starke, ausgerichtete Haltung beizubehalten. Achten Sie auch darauf, was Ihr Körper beim Gehen tut. Unser Körper ist eine großartige Quelle der Weisheit und kann uns viel über unseren Energiekörper erzählen. Hängen Sie Ihre Schultern nach vorne, als ob Ihr Körper versucht, das Herzzentrum zu schützen? Beugen Sie sich von der Taille nach vorne und behindern Ihren Sakral- oder Darmbereich? Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf diese Bereiche und prüfen Sie, ob es andere Energie gibt, die Arbeit oder Aufmerksamkeit benötigt.

Weil Gehen so gut ist, um intensive oder negative Energie zu entfernen, kombiniere ich es gerne mit einer einfachen Kultivierungstechnik. Ein Mantra zu wiederholen, entweder laut oder in meinem Kopf, ist mein Favorit. Ich wähle eine, die die Energie einlädt, die ich will, oder einen Gedanken, den ich ersetzen möchte, die Gedanken, die ich freigesetzt habe. Wenn zum Beispiel meine Energie aus dem Ruder läuft, weil mein Auto eine Panne hat und eine teure Reparatur benötigt, könnte ich einen Lichtungsspaziergang machen, um die Angst abzubauen und mir eine meiner Lieblingssprüche aller Zeiten zu wiederholen, die aus dem vierzehnten stammt. Jahrhundertmystiker und Theologe Julian von Norwich: „Alles wird gut und alles wird gut, und alles Mögliche wird gut sein.“ Das Gehen, um die Angst aufgrund von Autokosten zu beseitigen, hat eine poetische Ironie, von der ich sicher bin, dass sie irgendwie die energetische Harmonie unterstützt.

  1. Tanzen

Tanzen ist eine natürliche Energiequelle. Es gibt alle Arten des Tanzens sowie Gründe und Orte zum Tanzen. Tanzen auf einer Party oder in einem Club kann Teil einer spirituellen Energiereinigungspraxis sein – ich weiß, dass es für mich in meiner Jugend sicherlich kathartisch war. Manchmal ist es schwierig, in einer Nacht des Clubbings zu arbeiten, wenn wir es brauchen … und für manche würde sich ein solcher Veranstaltungsort nicht richtig anfühlen. Ich habe in Clubs, auf Partys, auf Hochzeiten, in Ritualen, in Zeremonien getanzt. mit formellen Schritten und mit aufrührerischer Hingabe. Ich denke, jede Art von Tanz kann Teil der Energieerhaltung sein.

Für mich geschieht das beste Energietanzen, wenn ich alleine bin. Es gibt keine Sorge um irgendetwas anderes (Kleidung, andere Leute, ob meine Freunde Spaß haben usw.). Wählen Sie einfach ein Lied und bewegen Sie sich. Zu lernen, Ihrem Körper und seiner Weisheit zu vertrauen, kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber es lohnt sich und ist einfach, wenn Sie erst einmal den Dreh raus haben. Es ist nicht leicht zu erklären, wie und es ist ein guter Grund, alleine zu tanzen, wenn man die unangenehme Phase hinter sich hat (falls man eine hat). Sie können Ihren Körper experimentell bewegen und sehen, wie sich verschiedene Bewegungen und Rhythmen anfühlen. Je mehr Sie es tun, desto natürlicher wird es.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Übungen konzentriere ich mich beim Tanzen nicht wirklich auf etwas, nachdem ich angefangen habe, bevor ich anfange. Beim Gehen konzentriere ich mich bewusst darauf, dass meine Füße auf die Erde treffen, um negative Energie zu entfernen. Tanzen ist ursprünglicher und ich habe gelernt, meinem Körper zu vertrauen. Manchmal sind diese weniger bewusst kontrollierten Methoden eine gute Wahl, insbesondere wenn Sie nicht wirklich sicher sind, was falsch ist oder wo es falsch ist. Sie wissen nur, dass sich etwas bewegen muss, und vertrauen darauf, dass Ihr Körper das tut, was er braucht. Indem Sie während des Tanzens aufpassen und über die Erfahrung nachdenken, können Sie lernen, was vor sich ging, damit Sie in Zukunft über diese Erfahrung und dieses Wissen verfügen, das Sie bei Bedarf anwenden können.

  1. Ton / Sound

Die Verwendung von Schall ist eine einfache Möglichkeit, Energie zu bewegen, indem Vibrationen erhöht, Raum geschaffen und stagnierende Energie aufgebrochen werden. Während diese Technik hauptsächlich für physische Räume oder für Energiearbeit für andere verwendet wird, können Sie sie auch für sich selbst verwenden. Denken Sie daran, Absicht ist wichtig. Traditionelle Methoden zur Verwendung von Schall, um alte negative Energie loszuwerden, umfassen Rasseln, Trommeln, Gongs, Glocken, Klangschalen und Klatschen. Technisch könnte man singen oder singen, aber ich finde diese effektiver für die Energiekultivierung. Es ist zwar schön, ein spezielles Instrument für Ihre Energiereinigungsarbeiten zu haben, aber Sie müssen keine ausgefallene Rassel oder Trommel kaufen. Sie können einige getrocknete Bohnen oder Popcornkerne in einen abgedeckten Behälter wie einen Plastikvorratsbehälter geben. Sie können ein Buch oder eine Tischplatte zum Trommeln verwenden.

Wenn ich Geräusche verwende, um mich zu klären, beziehe ich oft Bewegung ein und folge dann der Klärung mit Stille und Stille, atme die aktivierte Energie aus und atme bewusst eine leichte Schwingung wie Frieden oder Gnade ein. Geräusche können den Geist und unsere Energie wecken. Wenn Sie sich lethargisch fühlen, machen Sie ein kleines Geräusch, um Ihren energetischen Körper aufzuwecken.

Techniken auf Wasserbasis

Wasser ist ein wunderbares und erfrischendes Werkzeug zum Reinigen. Wir werden über die einfachste Methode, das Waschen, sowie über die Herstellung und Verwendung von Infusionen sprechen. Wasser kann auch in der kreativen Visualisierung verwendet werden, wenn das tatsächliche Wasser nicht praktisch ist oder wenn Sie sozusagen einen tieferen Tauchgang benötigen.

  1. Waschen

Die einfachste Technik besteht darin, Ihre Hände oder Ihr Gesicht mit klarem Wasser zu waschen. Manchmal reicht das nicht aus, daher ist ein Vollbad oder eine Dusche besser. Während normales Leitungswasser gut funktioniert, gießen viele Menschen ihr Wasser gerne ein, um seine Fähigkeit zu verbessern oder es für einen bestimmten Zweck zu kreieren.

  1. Visuelle Meditation

Visuelle Meditation ist eine nützliche und vielseitige Methode zum Löschen. Hier gibt es so viel Raum für Fantasie, also lassen Sie Ihren Ideen freien Lauf. Kenntnisse der Chakren sind für die Energiearbeit natürlich nicht erforderlich, aber selbst ein minimales Verständnis der Chakren kann nützlich sein. Chakren sind Energiezentren im nicht sichtbaren Körper. Die Idee stammt aus vielen östlichen Traditionen und wurde von vielen westlichen Energiearbeitern angenommen. Das Wort Chakra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet „Rad“ oder „Kreis“. Während es viele Chakren gibt, konzentrieren sich die meisten westlichen Praktizierenden auf die sieben wichtigsten: Krone (violett), drittes Auge (Indigo), Hals (blau), Herz (grün), Solarplexus (gelb), Sakral (orange) und Wurzel (rot). Wenn Sie „Chakren“ googeln, finden Sie viele gute Bilder, die ihren Standort sowie die Energie und Probleme zeigen, die sie darstellen.

Eine meiner bevorzugten allgemeinen Selbstreinigungsmeditationen, bei denen es um Wasser geht, besteht darin, mich hinzulegen, meine Augen zu schließen und meinen Energiekörper und meine Chakren zu visualisieren. Ich beginne unten mit dem roten Wurzelchakra. Ich sehe es klar in meinem Kopf und stelle es dann auf Drehen. Ich bewege mich die Chakren hinauf, von Rot über Orange zu Gelb zu Grün zu Blau zu Indigo zu Violett, wobei sich alle gleichzeitig drehen. Dann stelle ich mir einen Wasserschwall vor, der durch meinen Kopf (durch mein Kronenchakra) kommt und sich nacheinander durch jedes Chakra bewegt und sie dabei reinigt. Das Wasser fließt zur Erde zurück und wird bei Bedarf neu verteilt. Ich bewundere meine glänzenden, funkelnd sauberen Spinnchakren für einen Moment und setze sie dann wieder ab. Das ist es. Einfach wie möglich und unglaublich erfrischend.

  1. Kerzenarbeit

Eine andere Möglichkeit, Feuer zu verwenden, von dem ich gehört habe, das ich aber nicht persönlich versucht habe, besteht darin, eine kleine Kerze zu verbrennen und die gesamte Energie, die Sie freisetzen möchten, in die Kerze zu stecken. Um die Energie in die Kerze zu bringen, halten Sie sie in Ihren Händen. Zentrum und Boden. Konzentrieren Sie sich auf die Reinigung der negativen Energie. Fühle, wie es deinen Körper verlässt und in die Kerze eintritt. Sie können es versiegeln, indem Sie einen Zahnstocher oder ein anderes kleines, spitzes Objekt verwenden, um den Namen der Energie zu schreiben, die Sie freisetzen. Beobachten Sie, wie es brennt, bis es weg ist. Je nach Kerze kann es eine Weile dauern. Wenn Sie keine kleine Kerze haben, würde ich eine Kerze diesem Zweck widmen und sie in kleinen Schritten markieren, wobei ein Schritt pro Reinigungssitzung verwendet wird.

  1. Kristalle

Am einfachsten und gebräuchlichsten ist es, einen Stein oder Kristall in der Tasche zu tragen, damit Sie ihn jederzeit berühren können, wenn Sie eine Erdung benötigen. Die Art des Steins kann einen spezifischeren Geschmack der Erdung bestimmen. Ich habe ein paar persönliche Favoriten, nämlich Tigerauge oder eine kleine Sammlung, die ich im Laufe der Jahre auf Wanderungen gesammelt habe. Ein gutes Kristallbuch oder ein gut besetztes metaphysisches Geschäft oder ein Rockgeschäft können Ihnen helfen und sind eine besonders gute Wahl, wenn Sie nicht viel über Kristalle wissen, weil Sie sie tatsächlich halten und sehen können, wie sie sich für Sie anfühlen. Salz ist ein so guter Energie- und Aura-Reiniger, aber abgesehen davon, dass ich es in einem Bad verwende, verwende ich es normalerweise eher zum Räumen von Räumen als zur persönlichen Energiegewinnung. Wie Atemarbeit werden auch Kristalle zur Kultivierung verwendet. Sie tragen spezifische Energie in sich und zum Glück können wir bei Bedarf darauf zugreifen.

  1. Bäume

Auch wenn es in manchen Kreisen zu einem Scherz geworden ist, ist das Umarmen oder Anlehnen an einen Baum (sowie das Sitzen oder Stehen darunter) ein so mächtiger Weg, um negative Energie zu reinigen. Ein Baum fühlt sich so mächtig und weise an; Ich fühle immer volles Vertrauen, wenn ich einen Baum bitte, ein Verbündeter zu sein. Egal wie chaotisch oder reaktiv meine Energie ist, ich weiß, dass ein Baum damit umgehen kann. Ebenso funktioniert es, wenn Sie keinen Zugang zu einem Baum haben, auch nur nach draußen zu gehen und den Boden zu berühren.

  1. Nickerchen machen

Die nächste Übung scheint vielleicht keine Energiearbeit zu sein, aber sie gehört zu den effektivsten Techniken, die ich kenne: ein Nickerchen machen. Das ist natürlich nicht immer möglich, aber wenn ja, probieren Sie es einfach aus. Ich habe lange gesagt, dass die mächtigsten magischen Praktiken, die ich kenne, darin bestehen, aufzuräumen (was stagnierende Energie bewegt) oder ein Nickerchen zu machen (was chaotische Energie beruhigt). Wenn die Energie des mentalen oder emotionalen Körpers aufgearbeitet wird, ist es manchmal kontraproduktiv, bewusst zu sein. Solange Ihr Verstand Geschichten erzählen kann, ist es einfach, obsessives Denken zu fördern oder bereits erhöhte Emotionen zu wecken. Schlafen ist ein effektiver Weg, um dem Geist und den Emotionen Raum zu geben, sich zu beruhigen.

  1. Gebet

Das Gebet – oder die Gemeinschaft mit einer Gottheit oder wie auch immer Sie sich das Göttliche vorstellen – kann eine einfache und direkte Methode sein, um mit Energie umzugehen. Auf die gleiche Weise bitte ich einen Baum, unerwünschte Energie von mir zu nehmen und sie der Erde zurückzugeben, um sie dort weiterzugeben, wo es am angemessensten ist. Ich kann auch zu meinem Konzept des Göttlichen beten und ihn bitten, dasselbe zu tun. Für diejenigen, die bereits eine Gebetspraxis haben, ist dies eine natürliche und einfache Methode. Für diejenigen, die nicht beten, kann es eine einfache, ruhige und schöne Erfahrung werden, wenn es zu Ihrem Glaubenssystem passt. Wenn der Akt des Gebets jedoch mit unangenehmen Erinnerungen verbunden ist, ersetzen Sie das Gebet durch Meditation. Sie sind nicht dasselbe, aber sehr nahe. Im Gebet kommunizieren wir mit dem Göttlichen, während Meditation ein Weg ist, sich mit unserer höchsten inneren Weisheit zu verbinden.

Nachdem Sie einige Reinigungstechniken gelernt haben, möchten Sie wahrscheinlich lernen, wie Sie alles schön und sauber halten können. Es ist wichtig, dass Sie Ihre eigene Energie enthalten, damit Sie nicht erschöpft werden. Wenn Sie einmal losgeworden sind, was nicht Ihrem wahren Zweck entspricht, möchten Sie nicht, dass es zurückkommt und Ihren Wohnsitz nimmt.

Notizen machen

Machen Sie sich Notizen zu Ihren Reaktionen auf einige dieser Techniken. Versuchen Sie mindestens einen aus jedem Abschnitt. Beachten Sie die Energie, die Sie vor der Technik gefühlt haben und wie sich die Energie danach verändert hat. Es ist wichtig, gute Notizen zu machen, denn obwohl wir immer denken, dass wir uns an alles erinnern werden, tun wir dies leider nicht. Ihr Tagebuch wird zu einem wichtigen Werkzeug, wenn Sie etwas über Energiearbeit lernen und Ihre eigene persönliche Praxis entwickeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here