Ein Kuchen für die Seele! Wer einmal diesen nussigen und herrlich fluffigen Bananen Kuchen gekostet hat, kann nicht mehr genug von ihm bekommen – versprochen! Der Bananen Kuchen, oder auch gerne Bananen Brot genannt, ist in aller Munde und wird in zig Varianten gebacken. Es gibt ihn beispielsweise in vegan, glutenfrei, zuckerfrei, high-protein oder eben ganz normal. Unsere Version ist mit Nüssen, Honig, Zimt und Vanille verfeinert und schmeckt einfach unwiderstehlich gut. Ob lauwarm oder kalt, dieser Kuchen kommt immer gut an. Viel Spaß beim Nachbacken!

Für einen Kuchen benötigst Du:

  • 80g geschmolzene Butter
  • 1 Ei
  • 3 reife (!) kleinere Bananen oder 2 reife größere Bananen
  • 1 Vanilleschote oder 1 Packung Vanillezucker
  • 1,5 TL Backpulver
  • 185g Mehl nach Wahl
  • 120g Zucker
  • 1 EL Honig
  • 60g gemahlene Haselnüsse
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 Priese Salz

Außerdem:

  • 1 Kastenform
  • Etwas Butter zum Einfetten der Form
  • Gehackte Hasel- / Wal- / Pecannüsse als Topping
  • Wer mag eine halbierte Banane als Topping

Zubereitung: Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Kastenform einfetten. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken, bis eine breiige Konsistenz entsteht. Die flüssige Butter, das Ei, die Vanille bzw. den Vanillezucker, den Honig und den Zucker hinzugeben und mit einem Küchengerät vermengen bis eine gleichmäßige Konsistenz entsteht. Nun das Mehl zusammen mit dem Backpulver hinzugeben – um zu verhindern, dass keine Klümpchen entstehen, kann dieses in die Masse gesiebt werden. Den Teig wieder umrühren. Zum Schluss noch den Zimt, die Haselnüsse und das Salz hinzugeben und abschmecken – nach Bedarf kann gerne noch verfeinert werden. Nun den Teig in die eingefettete Kastenform geben und gleichmäßig verteilen. Die halbierte Bananenscheiben auf den Teig und etwas in den Teig drücken, die gehackten Nüsse ebenfalls auf dem Teig verteilen. Nun den Kuchen in den Ofen schieben und eine halbe Stunde lang backen. Wenn der Kuchen nach einer halben Stunde bereits braun ist, kann dieser mit einem Backpapier abgedeckt werden, damit der Kuchen am Ende nicht zu dunkel wird. Den Ofen auf 165 Grad herunterdrehen und für weitere 15-20 Minuten backen bis er durch ist. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, vorsichtig aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen. Weitere 30 Minuten abkühlen lassen, dann darf serviert werden. Wer den Kuchen lieber kalt essen möchte, wartet, bis er vollständig abgekühlt ist.

Variationen: Das Schöne am Bananen Kuchen ist, dass er individuell abgeändert werden kann. Man kann mit Nüssen, Schokodrops, Nutella und vielem Mehr experimentieren – je nachdem was man gerne mag. Lecker schmeckt der Kuchen auch, wenn man ihn nach dem Abkühlen mit einer Haselnuss-Nougat-Glasur verziert. Guten Appetit!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here